Blätterteigquiche mit Lachs Rezept

5/5 (1)

Zutaten:

1 Packung Blätterteig (fertig aus dem Kühlregal)
4 Eier
250 g Crème fraîche
2 EL Petersilie (gehackt)
4 Knollen Fenchel
300 g (geräucherten) Lachs
Salz und Pfeffer
Fett, für das Backblech

Zubereitungszeit:

ca. 35 Minuten

Zubereitung

Vor der Zubereitung sollte ein großes Backblech am besten mit Margarine eingefettet werden damit dann nichts anbackt. Dann kann der gekühlte Blätterteig auf dem Blech ausgelegt werden. Bereits jetzt kann der Backofen auf 200 °C vorgeheizt werden. Für die Quiche wird nicht nur Lachs, sondern auch Fenchel benötigt. Dieser sollte zuvor gekocht werden damit er dann weich ist ähnlich wie beim Brokkoli.

Für die Quiche wird eine Knolle benötigt. Nachdem sie abgewaschen ist, kann sie klein geschnitten werden. Anschließend muss die zerkleinerte Knolle für 5 Minuten in kochendes Wasser gegeben werden. Währenddessen können die Eier aufgeschlagen und mit der Crème fraîche vermengt werden. Für den Geschmack werden etwas gehackte Petersilie sowie Pfeffer und Salz zu der Masse gegeben. Nun wird der frische Lachs (alternativ: Räucherlachs) geschnitten. Hier eignet es sich den Fisch in Streifen (etwa 1 cm) zu teilen. Mittlerweile sollte der Fenchel fertig sein und kann abgegossen werden.

Wenn der Fenchel abgetropft ist, kann er auf dem Blätterteig auf dem Blech verteilt werden. Auch der Lachs wird dazugelegt. Abschließend wird die Masse aus Ei und Crème fraîche darüber gegeben. Zum Schluss muss die Quiche für etwa 40 bis 45 Minuten bei 200 °C im Ofen backen.

Tipp 1: Den Blätterteig aus dem Kühlregal besorgen, dann geht die Zubereitung schnell. Alternativ kann natürlich auch selbst ein Blätterteig gebacken werden.
Tipp 2: Für die Optik kann zuvor von dem Blätterteig in Streifen abgeschnitten werden, welcher dann als Gitter über den gefüllten Blätterteig gelegt wird.

Bewerte das Rezept