Fusilli-Salat mit Hühnchen und Kaviar Rezept

4.4/5 (5)

Zutaten für 4 Personen:

1 gelbe Paprika, 1 grüne Paprika, 1 rote Paprika
1 Zwiebel, 1/2 Bund Petersilie
100 g Tomaten, 200 g Joghurt
3 EL Öl, 3 EL Zitronensaft, 3 Knoblauchzehen
300 g Fusilli
300 g Hähnchenbrust
Pfeffer, Salz
nach Belieben: etwas Kaviar (auch Kaviarersatz möglich)

Zubereitungszeit:
ca. 60 Minuten

Zubereitung:

Die Fusillis werden in Salzwasser für 10 Minuten gegart, dann abgegossen und abgetropft. Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und in Würfeln schneiden. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel abziehen und würfeln. Die gelbe, rote und grüne Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden.

Die Tomaten werden gewaschen und geviertelt. Das Hähnchen wird für 10 Minuten in Öl angebraten. Knoblauch, Zwiebeln und Paprikastreifen zum Hähnchen dazugeben und für etwa 5 Minuten mit garen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dazu kommen die Nudeln.

Zitronensaft, Joghurt, Salz und Pfeffer miteinander vermengen. Den Nudel-Hähnchen-Salat auf einem Teller anrichten, den Joghurt-Dip darüber klecksen und mit Petersilie garnieren.

Tipp: Wer Kaviar mag und keinesfalls auf verschiedene Aromen verzichten möchte, kann als Alternative auch auf Sevruga, Imperial oder auf Siberian Kaviar zurückgreifen. Anstelle von Joghurt schmeckt Créme fraíche ebenfalls lecker zu diesem Gericht. Für einen kleinen Eiweißkick kann man Sojasprossen auf den fertigen Salat geben.

Bewerte das Rezept