Gemüse-Eintopf mit Forellenkaviar

4/5 (1)

Zutaten für 4 Personen:

1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
2 Standen Staudensellerie
2 Zucchini
200g Orecciette
400g Tomaten
400 ml instante Gemüsebrühe
50 g Forellenkaviar
Pfeffer, Salz

Zubereitungszeit:

ca. 20 Minuten

Zubereitung:

Die Orecciette im Salzwasser bissfest garen, abgießen und abtropfen. Zwischenzeitlich die Knoblauch und Zwiebeln abziehen und würfeln. Danach das Gemüse wie die Zucchini, der Lauch, die Staudensellerie und die Tomaten waschen und putzen. Die Zucchini werden in feine Streifen würfeln. Den Lauch in dünne Ringe schneiden. Die Staudensellerie in mundgerechte Stücke schneiden und das feine Grün hacken und beiseitelegen.

In einem Topf die Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten. Zusätzlich das Gemüse und das Lorbeerblatthinzugeben und mit andünsten. Die Tomaten und die Brühe aufkochen. Insgesamt nochmals alles 10 Minuten garen.
Die Orecciette werden zu dem Eintopf hinzugegeben, bis alles heiß ist. Je nach Geschmack alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teller den Eintopf mit Selleriegrün anrichten und mit dem Forellenkaviar servieren.

Tipp: Das Gericht macht durch die Orecchiette richtig satt. Ideal für die kühleren Tage. Dieser Eintopf lässt sich super vorbereiten.
Empfehlenswert ist es die Selleriestangen zu waschen und trocken zu tupfen. Die Enden mit einem scharfen Messer abschneiden und die harten Fäden rundherum abziehen. Wer mag, kann auch einen Sparschäler benutzen, damit wird aber viel mehr entfernt als notwendig. Wer es würziger mag, der kann auch Lachskaviar anstatt dem Forellenkaviar verwenden.

Bewerte das Rezept