Goma Wakame mit Thunfisch und Sesam Rezept

4.33/5 (3)

Zutaten:

1 Prise Pfeffer
1 TL instante Brühe
1 TL Teriyaki-Sauce
2 EL Sesamöl
200 gr. Goma Wakame
250 gr. Reis
Kapuzinerblüten
5 TL geröstete Sesamkörner
500 gr. Thunfisch

Zubereitungszeit:

ca. 30 Minuten

Zubereitung

Den Reis in einem Topf mithilfe von etwas Instant-Brühe kochen (wer mag, kann die Brühe mit frischen Lebensmitteln selbst ansetzen). Den Thunfisch auf eine Dicke von etwa 5 cm schneiden und von beiden Seiten mit Pfeffer würzen. In einer entsprechenden Fischpfanne das Sesamöl erhitzen und den Thunfisch darin von beiden Seiten anbraten, bis in der Mitte noch rund 1 cm rohes Fleisch zu erkennen ist. Anschließend muss der Thunfisch unter einer Alufolie mindestens 3 bis 5 Minuten ruhen. Nach der Entspannungsphase kann der Thunfisch in 5 mm starken Streifen geschnitten werden. Auf jeden Teller kommt der Goma Wakame Salat. Darauf wird der Thunfisch geschichtet. Den fertig gekochten Reis mit einem Löffel formen und ein kleines Reisei neben den Thunfisch legen. Die Teriyaki-Sauce kommt vor dem Servieren über den Fisch beträufelt und mit gerösteten Sesam bestreut.

Tipp:
Wer den Thunfisch nicht zu roh mag, kann diesen noch länger in der Pfanne braten lassen. Das Schneiden des Thunfisches wird mit einem Sushimesser viel einfacher. Die Kapuzinerblüten sind essbar und gelten als Highlight beim Essen. „Immerhin essen die Augen mit!“

Bewerte das Rezept